Produkte

Wärmemelder im ex-gehäuse

Beschreibung und Funktionsweise

  • setzt sich nach einem Alarm selbstständig zurück
  • widersteht Schock und Vibrationen
  • verschiedene Alarmtemperaturen möglich
  • Kontakt ist hermetisch abgedichtet (IP67)

Stab-Wärmefühler vom Typ 27121 werden weltweit als Detektoren im Brandschutz akzeptiert, weil sie die Vorteile von Wärme- Maximal- und Differential-Meldern kombinieren. Bei langsamer Erhitzung reagiert der Typ 27121 als Maximalmelder und eliminiert damit Fehlalarmquellen wie natürliche Erwärmung an einem Sommermorgen. Bei schneller Erhitzung hingegen alarmiert dieser Melder vor Erreichung des Maximalalarmes und ermöglicht damit eine frühe Detektion.

Die hohe Schutzart des Wärmemelders Typ 27121 (IP 67) prädestiniert ihn zum Einsatz unter Umgebungsbedingungen (Staub, Feuchtigkeit), bei denen die Widerstandsfähigkeit normaler Wärmemelder überschritten wird.

Den Stab-Wärmefühler gibt es in einem Industrie-Gehäuse (IP65) oder ATEX zugelassen im Ex-Gehäuse (IP65).

Weitere Informationen:

Email: ralf.gall@kidde.de
Phone: +49 (0) 821 / 74 82 95-22

Wärmemelder im Gehäuse

Datenblatt 155kb

Download

Wärmemelder im Ex-Gehäuse

Datenblatt 93kb

Download